Blog & Podcast für Franchisezentralen

Hier findet Ihr Impulse und Lösungen für den Alltag in der Zentrale. Es geht um gemeinsamen Erfolg und maximales Wachstum im Franchise-Netzwerk, ohne aber den Spaß aus den Augen zu verlieren.

024 – Wingral – Warum man schon bei der FN-Hochzeit über die Trennung sprechen sollte

024 – Wingral – Warum man schon bei der FN-Hochzeit über die Trennung sprechen sollte

Auf der Franchiseexpo in Frankfurt habe ich mich mit Reinhard Wingral über das Thema Franchisepartner-Ausstieg unterhalten. Und dass das ein Thema ist, welches schon bei der Franchisepartner-Gewinnung relevant ist.

Sein Impuls: Mit dem Interessenten schon im Akquise-Gespräch über seinen Ausstieg zu sprechen!

Das mag kurios klingen, ist aber wichtig!  Ebenso ist das Thema im Vetrag zu etablieren! Welche Bedeutung die systematische Bewertung der Betriebe hierbei spielt, das erfahrt ihr außerdem in dieser Episode!

Audio:

Der Auslöser für diese Vorgehensweise war ein Todesfall eines Franchisenehmers vor einigen Jahren, dessen Betrieb bis zum damaligen Zeitpunkt schon über Jahre erfolgreich geführt wurde. Aufgrund  mehrerer Faktoren galt es zu ermitteln welchen Wert dieser Betrieb hatte, um Erbschaftsansprüche zu bestimmen.

Unter einer Einbindung eines Wirtschaftsprüfers wurde ein Testat erstellt, welches auch für den Franchisegeber die Grundlage für die Suche eines Nachfolgers darstellte. Mit diesem Testat war es dem Nachfolger nunmehr möglich in Verhandlung mit seiner Bank zu treten und alles Weitere einzuleiten.

So wurde die Idee geboren das in alle Franchiseverträge zu integrieren. Reinhard Wingral begann also fortan ein Bewertungsmodell passend zu dem Franchisesystem zu erstellen, in dem folgende Fragen geklärt werden:

  • Wie wird der Substanzwert bewertet?
  • Wie wird der Ertragswert bewertet?
  • Wie werden die letzten 3 Geschäftsjahre gewichtet?
  • Es gibt einen Forecast auf nächste 3 Jahre
  • Bestimmung der Abzinsungsfaktoren
  • In welchen Tranchen wird der Kaufpreis ausgezahlt?

Die Vertragspartner einigen sich bei Unterschrift des Vertrages darauf, dass dieses Bewertungsmodell für alle Seiten Gültigkeit haben wird und der Wert unter Hinzunahme eines neutralen Wirtschaftsprüfers ermittelt wird.

Ein wichtiges Argument für den einsteigenden Franchisenehmer: Der Wert des Betriebes wird über Jahre wachsen und unabhängig der Umstände, die dazu führen können, dass man aus dem Vertrag aussteigt, wird eine Klarheit des Vermögenwertes für die Hinterbliebenen geschaffen.

Bisher wird diese Vorgehensweise dankbar aufgenommen und als absolutes Verkaufsargument wahrgenommen. Das ist gelebte Partnerschaft!

Diesen Impuls möchte ich euch Systemzentralen mitgeben! Mit dem Interessenten schon im Akquise Gespräch über das Thema Ausstieg zu sprechen und in den Vetrag zu etablieren. Im Extremfall reden wir vom Todesfall. Denkbar sind aber auch der Wunsch auszusteigen oder einen Nachfolger zu suchen, wenn man in den Ruhestand geht.

Als Nachtrag greift Reinhard Wingral das Thema Nachfolge in der Franchisewirtschaft auf:

Die Herausforderung der Nachfolgeproblematik könnte mit einer systematischen Bewertung der Betriebe gemeistert werden!

Als interne Lösung im FranchisePORTAL haben wir das Modul: Regionale Partnersuche geschaffen, um die Nachfolgersuche und die Darstellung des Standortes zu vereinfachen. Eine denkbare Idee wäre hier Systeme zu nennen, die ein vertraglich definiertes Bewertungsmodell haben. So kann man den Franchiseinteressenten an der richtigen Stelle abholen und ihm ein stabiles System aufzeigen.

 

SHOWNOTES

Über den Gesprächspartner:

Reinhard Wingral, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsaktionär der Global Franchise AG 

Das Modul für Regionale Partnersuche des FranchisePORTAL

Schickt uns gerne Fragen zum Thema an steffen@franchiseuniversum.de