Ratgeber & Podcast

für Franchisezentralen

191 – Erfolgskriterien für Franchisegeber: So überzeugt man die „Bank der Kooperationen“

191 – Erfolgskriterien für Franchisegeber: So überzeugt man die „Bank der Kooperationen“

„Die Bank der Kooperationen“, so bezeichnet sich die Cronbank mit Vorstand Wolfgang Becker. Mit ihm konnte ich auf der FEX über die Franchisenehmer-Finanzierung sprechen. Die Bank ist Teil einer Gruppe, die selber Franchisesysteme im Küchen- und Sanitärbereich betreibt. Man kann davon ausgehen, dass die Cronbank die Franchise-Finanzierung als Königsform der Kooperation gut versteht.

Was braucht es, damit Franchisesysteme für Ihr Konzept ein Grundsatz-„Daumen hoch“ von der Cronbank bekommen und somit nur noch die zukünftigen Franchisenehmer vom Bänker „durchleuchtet“ werden müssen? Das wollte ich von Wolfgang Becker wissen!

Denn die Cronbank arbeitet primär mit den Franchisegebern und kooperierenden Finanzierungsexperten zusammen. Dadurch wollen sie zuerst das Franchisesystem und die Menschen dahinter kennenlernen. Nur wenn diese Systeme ihnen grundsätzlich finanzierbar erscheinen, kommen nachgelagert Franchisenehmer-Finanzierungen in Frage. Ein „Daumen hoch“ bekommen ca. 70% der anfragenden Franchisekonzepte.

Also, was sind die Erfolgsfaktoren auf Franchisegeber-Seite, die eine Finanzierung neuer Franchisenehmer möglich machen, Wolfgang Becker? Und an welche Bedingungen ist eine Zusammenarbeit mit Systemzentralen geknpüft?

Findet es heraus und hört mal rein!

Shownotes

Cronbank Website https://www.cronbank.de/

Tipp

Abonniert jetzt meinen Podcast speziell für Systemzentralen und hört ihn ganz einfach am Handy beim Reisen, Joggen, Kochen oder ähnlichen Aktivitäten:

Inhaltsverzeichnis

Erhalten Sie Experten-Knowhow im Newsletter!