Ratgeber

für Franchise-Zentralen

Franchise-Management: Mit Smartphone und Apps alle Standorte im Griff behalten

Franchise-Geber kennen das Problem ebenso wie Franchise-Nehmer mit mehreren Filialen: Wie lassen sich Routine-Abläufe, die es an jedem Standort gibt, identifizieren, schnell und zuverlässig abarbeiten? Schließlich verbirgt sich hinter dem Markenname des Unternehmens ein Qualitätsversprechen zu Auftritt und Produkten, das an jedem Standort eingelöst werden muss. Dies erfordert gleichzeitig Fingerspitzengefühl und professionelle Routine: Was früher mit aufwendigen Qualitätsmanagement-Prozessen und Dokumentationen auf Papier mühsam und bürokratisch war, geht heute in Sekundenschnelle: Moderne Software, Smartphone und Apps werden dabei zu wichtigen Helfern für das Franchise-Management. So behalten Sie Ihre Standorte im Griff:

1. Identifizieren Sie Standard-Abläufe
Nehmen Sie sich etwas Zeit und gehen Sie Ihren typischen Tages- und Wochenablauf durch: Welche Routinetätigkeiten fallen immer wieder an? Ein Großteil der Zeit für das Management aller Standorte wird durch regelmäßige Abläufe geschluckt: Vom Reinigen der Ladengeschäfte über das Befüllen der Regale und der Dekoration des Schaufensters mit neuen Angeboten bis hin zu sicherheitsrelevanten Begehungen. Identifizieren Sie diese Tätigkeiten und stellen Sie sie in einer Liste zusammen. Franchise-Nehmer finden die wichtigsten Anhaltspunkte bereits im Franchise-Vertrag: Was ist vorgeschrieben durch den Franchise-Vertrag oder sogar durch den Gesetzgeber (wie beispielswiese HACCP-Standards)? Und wo gibt es womöglich aus der bisherigen Erfahrung sensible Punkte, die zur Kundenunzufriedenheit führen? Eine Auflistung ist der erste Schritt zum professionellen Management der Abläufe.

2. Legen Sie Ziele fest
Wie soll alles aussehen, wenn es „fertig“ ist? Welche optimale Position haben alle Produkte am Point of Sale? Wie sitzt die Dienstkleidung perfekt? Wo sind Kundenhinweise, Schilder und Preisangaben an der richtigen Stelle an jedem Standort anzubringen? Bei moderner Software wie dem bei Franchise-Unternehmern beliebten e-QSS können Sie Bilder hinterlegen, die es den Entscheidern vor Ort leicht machen, alles in den richtigen Zustand zu bringen. Und außerdem: Transparenz schafft Vertrauen: Begründen Sie den Aufbau in den Filialen mit kurzen Erklärungen zu den Abbildungen und erläutern Sie Lösungsmöglichkeiten bei Problemen. Das macht es Ihren Geschäftsführern und Filialleitern leicht,  die richtigen Entscheidungen zu treffen.

3. Machen Sie Ihr Smartphone zum Franchise-Manager
Sind die wichtigsten Abläufe identifiziert und die Ziele klar festgelegt, wird alles in die IT überführt. Mit Hilfe intuitiv steuerbarer Programme lassen sich im Handumdrehen Checklisten für das Smartphone erstellen, die so einfach einzurichten und abzuprüfen sind wie das Schreiben einer SMS oder der Download der Lieblingsmusik aus dem Netz. Papierberge und aufwendige Dokumentationen für das Qualitätsmanagement waren gestern – modern gesteuerte Abläufe sind schnell und einfach.

4. Erfassen Sie Zahlen, Daten, Fakten in Echtzeit
An jedem einzelnen Standort, in jeder Filiale, in jeder Region lassen sich jetzt in Echtzeit Zahlen, Daten und Fakten erheben. Sie bekommen alle Ergebnisse in Sekundenschnelle auf den Tisch – und erkennen entsprechenden Handlungsbedarf: Statistiken liegen sofort vor, ebenso Vergleiche und Benchmarking-System zwischen einzelnen Standorten. In welcher Filiale fehlen regelmäßig bestimmte Produkte? Wo hakt es in Sachen Sauberkeit? Wo müssen Gespräche mit dem Sicherheitsdienst geführt werden, um Probleme zu beheben? Was wird noch benötigt, um externe oder interne Audits perfekt zu bestenen?

5. Nutzen Sie alle Optimierungs-Chancen aus
Auf Grundlage der ausführlichen Analyse können Sie jetzt Schritt für Schritt die Optimierungs-Potenziale für Ihre Franchising-Standorte umsetzen. Schnell und einfach geben Sie Feedback an Ihre Franchise-Nehmer und Mitarbeiter, so dass diese die Chancen für Optimierung nutzen und umsetzen können. Mit externen Dienstleistern wie zum Bespiel Reinigungs- und Sicherheitsfirmen lassen sich transparente Vereinbarungen treffen. Auch der Bedarf an Schulungen und Weiterbildungen für einzelne Standorte oder Regionen lässt sich schnell erkennen und umsetzen.

04.08.14 © copyright Oswald Neumann

Über den Autor:
Oswald Neumann ist Inhaber der Neumann & Neumann Software und Beratungs GmbH im bayerischen Steingaden. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Qualitätsmanagement-Beratung und IT. Neumann & Neumann ist Anbieter der Anwendungen e-QSS und e-QSS Touch, die von großen Franchise-Anbietern zur Qualitätsprüfung eingesetzt werden.
Weitere Informationen unter
www.neumann-neumann.com

Oswald Neumann
Oswald Neumann

Erhalten Sie Experten-Knowhow im Newsletter!

Ihre Marke ist noch nicht Teil des FranchiseUNIVERSUM?

Schließen Sie sich über 1.000 Systemzentralen an und gewinnen Sie mit uns neue Partner!
1 Monat Probemitgliedschaft

Testen Sie jetzt unverbindlich das optimale Tool zur Partnergewinnung!

Sie präsentieren Ihre Marke auf FranchisePORTAL, unternehmer-gesucht.com und im FranchiseKOMPARATOR.

Damit erreichen Sie über 80.000 Franchise-Interessierte Besucher pro Monat und erhalten automatisch wertvolle Kontaktanfragen für Ihre Expansion!

Gratis Kurzprofil registrieren

Tragen Sie Ihre Marke jetzt in unsere Datenbank ein.

Sie erhalten ihr kostenfreies Kurzprofil im FranchisePORTAL sowie im Print-Katalog „Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft“!

Ihr Kurzprofil enthält keine Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme durch Interessenten.