Blog & Podcast für Franchisezentralen

Hier findet Ihr Impulse und Lösungen für den Alltag in der Zentrale. Es geht um gemeinsamen Erfolg und maximales Wachstum im Franchise-Netzwerk, ohne aber den Spaß aus den Augen zu verlieren.

005 – Erfahrungsaustausch: Mit welchen Formaten zum Erfolg?

005 – Erfahrungsaustausch:  Mit welchen Formaten zum Erfolg?

In dieser Episode geht es erneut um den ehrlichen Erfahrungsaustausch unter Franchisegebern. Besonders wichtig ist hierbei aus meiner Sicht das Vertrauen untereinander und die Regelmäßigkeit des Austauschs. Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg: Verbindlichkeit und die Priorität im Kalender!

Anlass für diese Episode ist eine Rückmeldung auf das Impulsgespräch zum Thema Erfahrungsaustausch unter Franchisegebern  von Torben Brodersen – Geschäftsführer des deutschen Franchiseverbandes. (Vielen Dank dafür, lieber Torben!) Er weist auf vielfältige Austauschmöglichkeiten unter dem Dach des Verbandes hin. Mir geht es parallel zu solchen offiziellen Angeboten um die selbst initiierte Gründung kleiner Gruppen, die an einem regelmäßigen Austausch interessiert sind. Völlig informell und durch die Teilnehmer selbst organisiert. Das macht nicht nur Spaß, sondern führt durch die Regelmäßigkeit und das Commitment auch zu Erfolg!

Audio:

Ich freue mich über die Rückmeldung zum letzten Impulsgespräch! Gerade jetzt am Anfang ist jedes Feedback hilfreich, aber noch recht selten.

Was das Thema „ehrlicher Erfahrungsaustausch unter Franchisegebern“ angeht: Ja, es ist auch aus meiner Sicht super spannend und bietet viel Potenzial: Und vor allem ist aus meiner Sicht ein hoher Spaßfaktor für alle Beteiligten drin!

Wenn ein Franchisegeber durch unser Gespräch zu dem Schluss käme, es gäbe keinen Austausch unter Franchisegebern in Deutschland, dann hätte er unsere Message des letzten Impulsgesprächs anders empfangen oder interpretiert, als wir sie senden wollten: Jens Tappe sprach im Gespräch an, wie gerne er auf verschiedene Veranstaltungen geht und den Austausch dort schätzt. Nur, dass es im Nachgang meist wieder versandet. Aus meiner Sicht fehlt hier das echte Commitment. Die Abmachung „lass uns häufiger mal austauschen“ ist zu unverbindlich und geht im stressigen Alltag unter.

Zufällig hatten Jens und ich uns Anfang des Jahres auf einer Roundtable- Veranstaltung das erste Mal über dieses Thema unterhalten. Ich habe damals meine Verwunderung geäußert, warum das Prinzip der Mastermindssich alle ein bis vier Wochen virtuell in einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter zu treffen und gegenseitige Hilfestellung zu leisten – nicht in der Franchise-Wirtschaft etabliert ist. Gerade hier ist der Vorteil, dass man in so unterschiedlichen Branchen unterwegs ist und keinerlei Konkurrenz zu befürchten hat.

Meines Wissens gibt es das nicht. Nach meiner Vorstellung geht es dabei um eine im Laufe der Zeit eingeschworene Truppe, die sich mind. 1x im Monat austauscht und zuvor angestoßene Projekte, Probleme oder Vorhaben eines Einzelnen immer wieder aufgreift und weiterverfolgt. Und dies auf völlig informeller Basis, ohne Geld- oder Machteinflüsse.

Die von Torben Brodersen angesprochenen Formate sind natürlich vorhanden und dürfen nicht fehlen! Ich persönlich wünsche mir allerdings ein ergänzendes Format mit mehr Regelmäßigkeit und Tiefe in Probleme oder Anliegen des Einzelnen, um als „kollegialer Berater“ richtig dran bleiben zu können. Vielleicht gibt es das sogar vereinzelt bilateral und hinter den Kulissen?!? Beide Formattypen ergänzen sich perfekt.

Die Message soll sein: „Schaut Euch mal an, wie sich digitale One-Man-Shows organisieren, um nicht ewig allein im eigenen Saft zu schwimmen und findet Euch ganz informell auf regelmäßiger Basis zusammen. Es braucht nur ein echtes Commitment und eine hohe Priorität im Kalender„.

Ein tolles Beispiel für gegenseitige Unterstützung (wenn auch ohne Regelmäßigkeit) hatte übrigens Isotec (Uwe Neumann) im HR-Workshop während des diesjährigen Forums ganz beiläufig erzählt: Isotec war vor einigen Jahren auf der Suche nach einer Software (CRM für HR-Themen, wenn ich mich richtig entsinne). Rainbow hatte viele der Angebote am Markt schon evaluiert und an die Ergebnisse durfte Isotec andocken. Wie cool ist das denn?

Viele Grüße, Euer Steffen

Macht es gut!

SHOWNOTES

Das letzte Impulsgespräch:

Thema: Ehrlicher Erfahrungsaustausch unter Franchisegebern

 

Schickt uns gerne Fragen zum Thema an steffen@franchiseuniversum.de