Ratgeber & Podcast

für Franchisezentralen

069 – Wo und wie ihr Videos zur Partnergewinnung einsetzt (Teil 1)

069 – Wo und wie ihr Videos zur Partnergewinnung einsetzt (Teil 1)

Heute möchte ich etwas zum Thema Videos loswerden. Diesmal geht es nicht um die Aufnahme toller Videos, sondern um die konkrete Verwendung von Aufnahmen zum Zwecke der Partnergewinnung. Da die Episode länger geworden ist als gedacht, habe ich sie in zwei Teile aufgeteilt. Dies ist der erste Teil.

Hintergrund ist, dass vor ein paar Wochen ein Franchisegeber mehrere Videos online gestellt hat. Er bat mich um Feedback und ich habe Optimierungspotenzial entdeckt, damit diese Videos auch wirklich angesehen werden. 

Diese Gedanken möchte ich auch mit Euch teilen. Denn was nützt ein Video, wenn keiner es sieht? Wen soll dieses Video dann noch überzeugen? In diesem ersten Teil sprechen wir über das “Wo und Wie” beim Einsatz von Videos zur Franchisenehmer-Akquise.

(Audio 12:14Min)

Videos bauen Vertrauen auf

Über die Bedeutung von Videos im Online-Marketing brauchen wir wahrscheinlich nicht mehr zu diskutieren. Die Stimme, das Bild, der Transport von Emotionen. Videos überzeugen. Insbesondere authentische Erfahrungsberichte von anderen Menschen. So auch im Franchising. Deshalb sage ich immer und immer wieder “Eure Franchisepartner sind die besten Lizenzverkäufer. Lasst sie zu Wort kommen”.

Heute möchte ich mit Euch darauf schauen, was nach der Aufnahme eines Videos passiert oder passieren sollte. Denn darüber, wie einfach Erfahrungsberichte von Franchisepartnern aufgenommen werden können und was für tolle Aussagen wir aus ihnen herauskitzeln können, die andere Menschen inspirieren und sie mit dem Gesprächpartner identifizieren lassen, habe ich schon mehrfach hier im Podcast gesprochen. Diese Episoden werde ich gerne in den Shownotes verlinken.

Wo lassen sich Videos einsetzen?

Wie können aber diese Videos in Szene gesetzt werden, damit sie das gesetzte Ziel erreichen. Nämlich dass sie Aufmerksamkeit erzeugen und Interesse wecken und Kandidaten zu einer Kontaktaufnahme bewegen?

Schauen wir erst einmal, wo und wie sich Videos nutzen lassen:

Videos auf sozialen Videoplattformen

Sie können in die Cloud hochgeladen werden. Sei es YouTube oder andere Player und Plattformen. Darüber können sie auch gefunden werden.

Über einen sogenannten Embed Code können sie dann auch auf die eigene Website gestellt werden. Das geht natürlich auch lösgelöst von den Cloud-Diensten mit eigenen Videoplayern und dem eigenen Server.

Videoeinsatz in Newslettern und Mailings

Wo auch immer die Videos liegen, wir können über Newsletter und Mailings darauf aufmerksam machen oder sie an einzelne Mails dranhängen bzw. aus einzelnen persönlichen Mails heraus auf ein Video verlinken.

Videos auf (Franchise)Portalen

Dann gibt es natürlich auch weitere Plattformen wie z.B. das FranchisePORTAL, in das Videos integriert werden können, um dem Besucher dieser Plattform mehr Infos und mehr Emotionen mit auf den Weg geben zu können und ihn zu einer Kontaktanfrage zu motivieren. Hier spielen Videos und insbesondere “echte” Erfahrungsberichte von namentlich genannten Franchisepartnern eine zentrale Rolle. Deswegen rücken wir mit dem anstehenden Relaunch auch das Thema Erfahrungen viel stärker in den Vordergrund. Sie bekommen als Text-Testimonials oder noch lieber als eingebundene Videos viel mehr Raum und Präsenz. Aus meiner Sicht ein ganz wichtiger Schritt in Richtung des zentralen Informationsbedürfnisses eines Interessenten!

Social Media nicht zu vergessen!

Wir können es in Facebook, Instagram, Xing, LinkedIn & Co einbinden. Bei den meisten Plattformen lässt es sich dort auch hochladen, aber bei manchen auch nur verlinken. Teilweise bekommt es eine höhere Reichweite, wenn es auf der Plattform selbst hochgeladen wurde, als wenn z.B. das YouTube-Video verlinkt würde. Damit möchten wir Menschen erreichen und zur Interaktion motivieren. In jedem Fall hat Video im Social Media die höchste Wahrnehmung bei den Menschen.

Videos offline im wahren Leben

Klar, so Videos können auch Offline genutzt werden. Als kleine Abwechslung in Vorträgen oder gar am Handy im persönlichen Gespräch mit einem Franchise-Interessenten.

Videos für die Suchmaschinen

Und indirekt sind Videos in Suchmaschinen wie Google zu finden. Sei es das Video von der Website oder aus YouTube oder so. Ich gebe häufiger Markennamen in Google ein, ggf. kombiniert mit dem Wort Franchise. Und ganz oft sehe ich dann ganz weit oben in den Suchergebnissen ein oder mehrere Videos aus dem FranchisePORTAL selbst oder dem FranchisePORTAL YouTube-Channel. Erst heute morgen habe ich etwas rund um das Franchisesystem Storebox gesucht. Gebt mal Storebox Franchise in Google ein und seht selbst: Drei Videos ganz weit oben.

Übrigens sind Videos auch auf eurer Website suchmaschinenrelevant. Denn durch das Ansehen von Videos erhöht sich die Verweildauer der Besucher auf Eurer Seite und das wiederum ist ein Bewertungskriterium für den Algorithmus von Google. Die Überschrift, Formatierung und der Beschreibungstext im Umfeld des Videos kommen dann noch SEO-technisch hinzu.

Wichtig ist der Kontext rund um das Video

Jetzt ist zu bedenken, je nachdem wo der User auf so ein Video stößt, ist mehr oder weniger Kontext vorhanden. Auf der eigenen Website oder im FranchisePORTAL ist es ergänzendes Material inmitten von weiteren Informationen.

In YouTube, Facebook & Co steht das Video eher für sich allein, allenfalls noch begleitet von anderen Videos des Kanals.

Insofern lohnt es sich, wenn man sich ein bisschen Zeit für die Erstellung von Videobeschreibungen nimmt und auch darauf achtet, Links zu weiterführenden Informationen einzubauen.

Wann und wo werden Videos angesehen?

Gleichzeitig werden die Videos in unterschiedlichen Kontexten konsumiert. Auf Facebook beispielsweise schauen viele Menschen, wenn sie unterwegs sind. Z.B. in der Bahn. Dann haben sie keinen Ton an.

Deshalb haben viele Videos auf Facebook, und gerne auch genauso auf YouTube und Instagram die mitlaufenden Untertitel in Textform. So lässt sich das Video abspielen und verstehen, ohne dass es Ton braucht. YouTube hat z.B. eine automatische Transkriptionsfunktion, die man nutzen kann. Da wird einem Arbeit abgenommen, auch wenn man i.d.R. noch nachbessern muss.

Fortsetzung folgt!

Soweit der erste Teil meiner Gedanken zum Thema Video zur Partnergewinnung. In der kommenden Episode zeige ich, worauf zu achten ist, damit das Video auch wirklich angeklickt wird.

Shownotes

Erhalten Sie Experten-Knowhow im Newsletter!

Ihre Marke ist noch nicht Teil des FranchiseUNIVERSUM?

Schließen Sie sich über 1.000 Systemzentralen an und gewinnen Sie mit uns neue Partner!
1 MONAT PROBEMITGLIEDSCHAFT

Testen Sie jetzt unverbindlich das optimale Tool zur Partnergewinnung!

Sie präsentieren Ihre Marke auf FranchisePORTAL, unternehmer-gesucht.com und im FranchiseKOMPARATOR.

Damit erreichen Sie über 80.000 Franchise-Interessierte Besucher pro Monat und erhalten automatisch wertvolle Kontaktanfragen für Ihre Expansion!

GRATIS KURZPROFIL REGISTRIEREN

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie Ihr eigenes attraktives Kurzprofil!

Ihre Marke wird kostenfrei im FranchisePORTAL sowie im Print-Katalog „Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft“ präsentiert!

Mit nur wenigen Klicks können Sie später jederzeit die Probemitgliedschaft starten und erhalten ab dem Moment automatisch wertvolle Kontaktanfragen durch Interessenten.