Ratgeber & Podcast

für Franchisezentralen

119 – Zwei echte Lead-Killer bei der Partnergewinnung

119 – Zwei echte Lead-Killer bei der Partnergewinnung

In den letzten Wochen konnten wir einige neue Facebook-Chatbots zur Partnergewinnung an den Start bringen und die Performance unserer Chatbots zur Leadgewinnung deutlich erhöhen. Aufgrund einer speziellen Aktion für unsere Kunden konnten wir den parallelen Start einer zweistelligen Zahl an Chatbots beobachten und auswerten.

Einige gingen förmlich durch die Decke mit bis zu 62 Leads in einem Monat als Spitzenreiter. Die Chatbots am unteren Performance-Ende hatten häufig einen erkennbaren Grund: Dort waren ein oder zwei „Lead-Killer“ aktiv. Grund genug, diesen Lead-Killern eine eigene Podcast-Episode zu widmen.

Wann behindert die Abfrage einer Telefonnummer oder des verfügbaren Eigenkapitals den erfolgreichen Lead-Eingang für Franchisesysteme und wie könnten Systemzentralen anders damit umgehen, um keine Leads zu verlieren und schließlich doch noch diese Angaben zu erhalten?

(Audio 17:10 Min)

Wie ihr sicher auf Franchise-Leads verzichtet

Im Facebook-Chatbot-Verlauf können wir sehen, wie User alle Fragen bereitwillig beantworten und dadurch „eigentlich“ zu hochwertigen Leads werden. Gegen Ende der Chatbot-Abfolge kommt eine Frage nach Telefonnummer oder Eigenkapital und diese möchten viele Facebook-User in dem Moment nicht beantworten. Aus meiner Sicht verständlich und ich erläutere im Podcast auch warum.

Manche Franchisesysteme möchten demgegenüber keine Leads erhalten, die nicht sofort bereit waren, solche Informationen zur Verfügung zu stellen. Folge: Wird z.B. die Telefonnummer-Angabe zur Pflicht, kommt in vielen Fällen zum Abbruch. Der User bleibt für den Franchisegeber weiter anonym.

In unseren ersten Auswertungen wird deutlich, dass von neun möglichen Leads etwa sechs in allerletzter Sekunde aus diesem Grund abspringen. Der Verzicht von 2/3 der möglichen Leads ist aus meiner Sicht schmerzhaft. Das muss nicht sein und in dieser Episode erzähle ich, wie ihr anders damit umgehen könntet.

Mehr als nur ein Chatbot-Phänomen

Übrigens ist diese Erfahrung für uns nicht neu. Auch im FranchisePORTAL haben wir vor vielen Jahren die optionale Möglichkeit einer Pflichtfeld-Angabe zum verfügbaren Eigenkapital eingeführt. Auf Wunsch mancher Kunden. Dies reduziert die Zahl der Anfragen. Das ist auch im Sinne unserer Kunden, die diese Option wählen. Nur, ob es wirklich auch die „unpassenden“ Kandidaten sind, die so aussortiert werden? Ich habe hierzu eine klare Meinung, über die ich heute gerne in dieser Podcast-Episode kundtun wollte.

Wie steht ihr dazu? Schreibt mir an steffen@franchiseuniversum.de

Shownotes

Mit dem Facebook-Chatbot zur Partnergewinnung mehr Leads erhalten und die Performance des FranchisePORTAL Messestands weiter erhöhen: https://www.franchiseuniversum.de/facebook-chatbot-zur-partnergewinnung/

Erhalten Sie Experten-Knowhow im Newsletter!

Ihre Marke ist noch nicht Teil des FranchiseUNIVERSUM?

Schließen Sie sich über 1.000 Systemzentralen an und gewinnen Sie mit uns neue Partner!
1 MONAT PROBEMITGLIEDSCHAFT

Testen Sie jetzt unverbindlich das optimale Tool zur Partnergewinnung!

Sie präsentieren Ihre Marke auf FranchisePORTAL, unternehmer-gesucht.com und im FranchiseKOMPARATOR.

Damit erreichen Sie über 80.000 Franchise-Interessierte Besucher pro Monat und erhalten automatisch wertvolle Kontaktanfragen für Ihre Expansion!

GRATIS KURZPROFIL REGISTRIEREN

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie Ihr eigenes attraktives Kurzprofil!

Ihre Marke wird kostenfrei im FranchisePORTAL sowie im Print-Katalog „Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft“ präsentiert!

Mit nur wenigen Klicks können Sie später jederzeit die Probemitgliedschaft starten und erhalten ab dem Moment automatisch wertvolle Kontaktanfragen durch Interessenten.