Ratgeber

für Franchise-Zentralen

Partnersuche und Kommunikation über soziale Netzwerke

Autor: Guten Morgen, liebe
Franchise-Chater beim heutigen Live-Chat zum Thema „Kommunikation &
Vernetzung in sozialen Netzwerken – speziell in XING“. Ich freue mich auf viele
interessante Fragen und hoffe Ihnen mit meinen Antworten weiterhelfen zu können.
Sollten Sie weitergehende Fragen haben, können Sie mich gerne via XING
https://www.xing.com/profile/Jochen_Ewald kontaktieren. Ich freue mich auf die
kommenden 2 Stunden mit Ihnen. Bis gleich im Chat … Ihr Jochen Ewald

Leser: Guten Morgen Herr Ewald. Mir ist
bekannt, dass Sie Franchisegeber sind. Welche sozialen Netzwerke nutzen Sie bei
der Partnersuche? Wie identifizieren Sie mögliche Partner?

Autor: Guten Morgen, fast
richtig! Ich habe mit McDATA ein Franchiseunternehmen aufgebaut, welches ich
heute nur noch vermarkte und Partner gewinne. Zu den „Social Networks“: Aktiv
nutze ich XING für die Gewinnung neue Franchisepartner. 80 % aller neuen Partner
werden mir dort gewonnen und auch die Partner von McDATA gewinnen mittlerweile
viele Ihrer Mandanten über XING. Andere soziale Networks wie facebook, Wer kennt
wen, StudiVZ nutze ich derzeit nicht für die Gewinnung, da diese zu
„privatlastig“ sind. Einzig LinkedIn orientiert sich an einer Business
Community. Danke für die erste Frage!

Leser: Wo sehen Sie die derzeitigen Stärken
und Schwächen von sozialen Netzwerken wie LinkedIn bzw. XING?

Autor: Gute Frage! Derzeit sehe
ich nur Stärken, das liegt zum einem daran, dass ich ausschließlich gute
Erfahrungen mit den o.g. Social Networks gemacht habe, aber auch das ich ein
„Kind das Internets“ bin und damit groß geworden bin. Sicherlich, wenn man
anonym bleiben möchte, sind soziale Netzwerke sicherlich das falsche Medium,
aber welches Unternehmen oder welcher Unternehmer möchte das schon. Von daher
bieten mir beiden genannten Plattformen eine gewisse „Stärke“ und einen Platz
auf Seite 1 bei Google, wenn man mich sucht.

Leser: Guten Morgen! Ich habe einige Fragen
zum heutigen Thema: Welche Sozialen Netzwerke eignen sich – außer XING – zur
Partnersuche im Franchising? In welcher Reihenfolge und mit welchem Aufwand
würden Sie die Sozialen Netzwerke angehen?

Autor: XING ist für mich in
Deutschland mit weitem Abstand die klare Nummer 1, wenn Sie international
Partner gewinnen möchten, steht wiederum LinkedIn an erster Stelle. facebook
& Co eignen sich in meinen Augen nicht dafür, da die Prämisse auf „Spaß“ und
„Privates“ ausgelegt ist. Twitter sollte in Zukunft ein Muss für jedes
Unternehmen sein, auch nicht zur Franchisepartnergewinnung, aber zur
Endkundenbindung – das gilt dann auch wieder für facebook & Co. Denn Ihr
Franchisepartner möchte ja auch davon profitieren.

Leser: Lohnt sich für Franchisegeber ein
eigener Auftritt in Facebook? Oder ist Facebook nur für private Aktivitäten
interessant? Auf welche Weise finden Interessenten in Facebook dann unser
Angebot?

Autor: Die Frage habe ich schon
fast mit der vorherigen beantwortet! JA, in Zukunft sollte auch jedes
Franchiseunternehmen, welches viele Endkunden hat, solche einen Auftritt haben
und ganz wichtig auch PFLEGEN und nutzen. Der Erfolg kommt indirekt über den
Mehrumsatz, der dann der Franchisenehmer macht, zum Franchisegeber zurück.
facebook entwickelt sich gerade von einer privaten zu einer „auch
geschäftlichen“ Plattform, ob und inwieweit das dann auf Ihre Franchise
zutrifft, vermag ich nicht zu sagen. Wenn Sie viele Endkunden haben, diese aber
nicht (namentlich oder per eMail) kennen, sollten Sie auf jeden Fall dabei sein.
Sind Sie Dienstleister und leben von Empfehlungen, hat es nicht die höchste
Priorität.

Leser: Guten Morgen, Herr Ewald! Kann XING
wirklich sicherstellen, dass nur bestimmte Mitglieder meine persönlichen Daten
einsehen? Wem gehören diese Daten und Bilder? Kann ich sie auf Wunsch wieder
vollständig aus dem Netz entfernen?

Autor: Sicher ist, dass Sie
selber bestimmen können, wer Ihre persönlichen Daten einsehen kann. Diese
Freigaben können Sie individuell und auch nachträglich für jeden Ihrer Kontakte
einstellen. Dazu gehen Sie auf – Kontakte – Mein Kontakte – rechts oben sehen
Sie das Kästchen Datenfreigabe anzeigen – dann das Häkchen setzen und so können
Sie individuell die Daten für jeden einzelnen Kontakt bearbeiten. Alle anderen
Einstellung auch ob Sie im WWW gefunden werden möchten können Sie in XING unter
– Start – Einstellung – Privatsphäre einstellen. Ich denke, dass die Daten und
Bilder Ihnen gehören, bitte lesen Sie dazu doch die AGB in XING. Wenn Sie Ihr
Mitgliedschaft in XING kündigen und den Eintrag löschen, sollte auch Ihr Profil
wieder entfernt sein.

Leser: Glauben Sie, dass sich XING dauerhaft
gegenüber dem internationalen Marktführer LinkedIn behaupten kann? Warum sollten
wir trotzdem Zeit und Arbeit in XING investieren?

Autor: Schwierig! Ich kenne
sowohl den Gründer von XING und LinkedIn (übrigens ein Deutscher) persönlich.
Ich glaube, dass es sehr schwer wird, XING mit mittlerweile gut 4 Millionen
Usern im deutschsprachigen Raum (8 Millionen weltweit) den „Schneid abzukaufen“
LinkedIn wird aufgrund seiner Größe (rund 65 Millionen weltweit) auch in
Deutschland einen großen Marktanteil erzielen. Es lohnt sich in beide Netze
Zeit, Geld & Arbeit zu investieren. Beide werden überleben und sich
gegenseitig gut ergänzen. Andernfalls gäbe es ja auch sonst nur eine Automarke,
eine Zeitung, ein Fastfood Unternehmen etc.!

Leser: Guten Morgen! Stellen soziale Netzwerke
eine Alternative oder eine Ergänzung zu den führenden Portalen im Franchising
dar? Wo liegen jeweils die Stärken?

Autor: Ganz klar eine sehr gute,
wichtige und nicht mehr wegzudenkende Ergänzung, um neue Zielgruppen
anzusprechen! Die Stärke liegt meines Erachtens in der Interaktivität der
Nutzer, hier liegen aber auch Gefahren. Ich kann im Netz ein System oder auch
einzelne Menschen „hochjubeln“, kann aber auch genau das Gegenteil bewirken. Von
daher ist es wichtig, dass der Moderator eine Neutralität bewahrt. Die führenden
Franchise-Portale spielen aber auch für die Werbung und Gewinnung neuer Partner
von Systemen, die den Einstieg in die Social Networks verpasst haben oder halt
nicht so publikumswirksam sind, eine große und wichtige Rolle.

Leser: Guten Morgen Herr Ewald, ich suche
derzeit über XING eine berufliche Neu-Orientierung. Mittlerweile fällt es mir
doch recht schwer, seriöse Angebote von unseriösen zu unterscheiden. Ich erhalte
am Tag 3-4 Angebote von den unterschiedlichsten Personenkreisen. Haben Sie einen
Tipp, wie ich hier besser filtern kann?

Autor: uppps, 3-4 Angebote am
Tag, den Tipp sollten wir mal an die Bundesagentur für Arbeit weitergeben ;-).
Scherz beiseite! Mein Tipp, schärfen Sie Ihr Profil, schreiben Sie, was Sie
nicht wollen und was Sie suchen. Sollten „unseriöse“ Angebote z.B. MLM,
Strukturvertrieb, etc. oder dementsprechende Vertreter dabei sein, melden Sie
diese bitte als Spam oder Missbrauch an XING. Sollten Sie im Franchisebereich
suchen, können Sie mich auch gerne ansprechen.

Leser: Anhand welcher Kriterien kann ich in
XING potentielle Franchisenehmer für unser System identifizieren? Wie gehe ich
bei Suche und Ansprache konkret vor?

Autor: Ich gehe über die
Direktansprache an die Kandidaten. Wenn jemand aus der Branche kommt, wenn er
eine neue Herausforderung oder eine Job sucht oder an Karrierechancen
interessiert ist, sind das Indizien dafür, dass es für Ihr System interessant
ist. Wichtig ist natürlich auch, dass er Interesse an Ihrer Branche hat. Ich
biete mittlerweile auch als Dienstleistung solch eine Selektion potentieller
Partner für Ihr System an und stelle einen Kontakt zwischen Ihnen her.

Leser: Gibt es spezialisierte Dienstleister,
welche die „Vermarktung“ von Unternehmen in den Social Media übernehmen würden?
Können Sie jemanden empfehlen?

Autor: Wenn es um Vermarktung
von Franchisesystemen in Social Networks speziell in XING geht, werden Sie wohl
an mir nicht vorbei kommen! Aber auch die mittlerweile neu eingeführen Xpert
Groups bei XING können z.B. für die Branchen Immobilien, Banken oder Controlling
für die Vermarktung genutzt werden. Gerne empfehle ich Ihnen auch den
entsprechenden Ansprechpartner. Gerne können Sie und die anderen Chater mich
dazu anrufen, anmailen oder anXINGen.

Leser: Der LinkedIn-Gründer Reid Hoffman hat
Kritik an Verstößen gegen die Privatsphäre in sozialen Netzwerken als
Alte-Leute-Sorgen bezeichnet. Sind die deutschen Internetnutzer
überängstlich?

Autor: Das kann man zweigeteilt
sehen. Wenn man Geschäfte machen möchte, muss man öffentlich sein, um auch im
Netz gefunden zu werden. Insofern schließe ich mich der Meinung von Reid an.
Wenn natürlich von den Social Network Anbieter die Daten weiterverkauft werden
oder einfach ausgelesen werden, darf und kann das nicht sein und muss verhindert
werden. Ich habe fast 6000 Kontakte in XING, jeder sieht meine Handynummer und
kann Sie auch gerne weitergeben, denn wenn mich Einer anruft, möchte er ja auch
etwas von mir und ich kann ihm etwas verkaufen. Also warum nicht öffentlich.
Wenn ich mal nicht erreicht werden möchte, gibt´s auch einen Ausknopf!

Leser: Ich stoße in Google zunehmend auf
Twitter-Meldungen des Franchiseportal, das auf diesem Gebiet offenbar besonders
aktiv ist. Müssen wir künftig eigene Twitter-Meldungen verschicken oder können
wir dies dem Franchiseportal überlassen?

Autor: Jetzt mache ich es mir
mal ganz einfach und sage „Doppelt hält besser“! Ich finde es einen tollen
Service vom FranchisePORTAL, dass die Beiträge gezwitschert werden, das bringt
Ihnen und dem jeweiligen System Traffic. Nichts destotrotz sollte jedes
Franchiseunternehmen kurz- bis mittelfristig mit Twitter, facebook & Co
auseinandersetzen, einen Account einrichten und diesen auch pflegen.

Leser: Lässt sich XING auch wie ein Intranet
für die interne Kommunikation innerhalb eines Franchise-Unternehmens nutzen?
Gibt es bereits diesbezügliche Erfahrungen?

Autor: JA, lässt es sich! Sie
müssten dazu eine Gruppe einrichten und dies dann in den Einstellung „Diese
Gruppe ist nur für Gruppenmitglieder“ sichtbar machen. Dann können Sie Ihre
Partner gezielt dorthin einladen und mit ihnen networken. Sprechen Sie mich
gerne dazu an.

Leser: Hallo Herr Ewald. Nutzen die
Franchise-Geber Xing und andere soziale Netzwerke gezielt zur Beurteilung von
Kandidaten? Kann die Veröffentlichung gewisser privater Inhalte in sozialen
Medien einer Franchise-Vereinbarung im Wege stehen?

Autor: Ob und inwieweit
Franchisegeber XING und andere Netzwerke für die Beurteilung ihrer Kandidaten
nutzen, kann ich Ihnen nicht sagen. Fakt ist, dass Personaler dies so machen.
Der entscheidende Unterschied wird sein; Firmen, die neue Mitarbeiter
rekrutieren, zahlen an diese Geld. Franchisegeber bekommen von den
Franchisenehmern Geld und würden sich selber damit schaden, aber ggfls. auch
Schaden vom System fern halten. Von daher ja zu Ihrer 2.ten Frage.

Leser: Kann ich mich über Xing vertraulich mit
Franchise-Gebern austauschen, ohne dass andere Mitglieder die Diskussion
verfolgen können?

Autor: JEIN! JA, wenn Sie nur
den jeweiligen Franchisekollegen persönlich anXINGen, dann bleibt der „Chat“
unter Ihnen. NEIN, wenn die Diskussion im Artikelbaum einer Gruppe geführt wird.
Dann darf und soll natürlich die Diskussion öffentlich sein. Ich habe aber auch
eine spezielle Franchisegeber- und Franchisenehmer-Gruppe in XING eingerichtet,
wo dann entweder die FG´s oder die FN´s unter sich bleiben.

Leser: Wie viele deutsche Franchisegeber
durchkämmen nach Ihrer Einschätzung XING systematisch auf der Suche nach
geeigneten Kandidaten?

Autor: Ein Zahl kann ich Ihnen
beim besten Willen nicht nennen. In meinen Augen aber noch viel zu wenige, das
liegt am Nachteil, dass Franchise in Deutschland immer noch nicht so bekannt
ist, wie sich die Branche das wünscht. Der Vorteil liegt darin, dass der Markt
noch größtenteils unbearbeitet ist und riesige Chancen bietet.

Leser: Macht es Sinn, die Werkzeuge in Xing zu
nutzen, um mit bestehenden Partnern zu kommunizieren? Z.B. über eine eigene
Partner-Gruppe?

Autor: Ja, auf jeden Fall! Wir,
bzw. die Partner von McDATA & McTAX nutzen XING als Intranet zur
Kommunikation, Mandantengewinnung und und … Gerne bin ich Ihnen bei der
Einrichtung einer solchen Gruppe behilflich.

Leser: Ich möchte mich selbständig machen und
fände es super, wenn ich direkt mit Franchisegebern über Xing in Kontakt treten
könnte. Doch wie finde ich die? Die Suche nach Franchise war nicht
berauschend… größtenteils Berater und nur einzelne Geber

Autor: Dann lade ich Sie hiermit
herzlich in den Franchise Business Club ein. Einfach bei XING unter „Gruppen“
nach Franchise suchen, dort finden Sie die Franchise Gruppe, viele
Franchisegeber haben sich dort bereits vorgestellt. Sie dürfen mich auch gerne
ansprechen und ich stelle Ihnen gerne einen Kontakt her oder empfehle Ihnen ein
Ihrem Profil entsprechendes System.

Leser: Wie ist die Erfolgsquote beim Social
Networking? Verliert man nicht viel Zeit mit Leuten, die als Franchisenehmer
nicht ernsthaft in Betracht kommen?

Autor: Sehr gut! Wenn man
bedenkt, dass Social Networking nichts kostet außer Zeit! Ich möchte ein
Beispiel bringen: Vor Jahren hatten wir ein Budget von rund 40 T€ p.a. zur
Gewinnung von neuen Partnern, heute ist dies bei nahezu 0 €. Zusätzlich hat sich
mein Bekanntheitsgrad deutlich erhöht. Zum Thema Zeit komme ich in der nächsten
Frage.

Leser: Wie viel Zeit verbringen Sie pro Tag
oder Monat in Xing für die Partnersuche? Lohnt sich der Einsatz?

Autor: XING ist bei mir immer
offen … echte Arbeitszeit sind es bestimmt 3 Stunden täglich, die ich
investiere. Davon rund eine Stunde zur reinen Akquise von neuen Partnern, auch
am Wochenende! Aber der Einsatz lohnt sich, wie gesagt 40 T€ Werbebudget gespart
und den eigenen Bekanntheitsgrad deutlich gesteigert.

Leser: Hand aufs Herz! Wie viele
Franchise-Nehmer haben Sie selbst bisher über XING für McData gefunden?

Autor: Von den 10 Partnern, die
wir letztes Jahr gewonnen haben, sind 8 Partner über XING, einer über die
Homepage und einer über das FranchisePORTAL gekommen. Diese Quote halte ich seit
2006 = 80% Umsatz über XING.

Leser: Sollte der Online-Lebenslauf in Xing
vollständig sein oder sollte man „Klippen“ zu umschiffen versuchen? Muss man den
Lebensweg mit Schul- und Arbeitszeugnissen belegen? Macht es Sinn, sich um
positive Referenzen zu bemühen?

Autor: Genau so vollständig wie
bei einer Bewerbung, sicherlich kann hier und da mal „gepfuscht“ bzw. geschönt
werden. Nutzen Sie aber auf jeden Fall die Beschreibung Ihrer Position, um sich
besser zu positionieren.

Leser: Kann man mit Xing Geld verdienen?

Autor: Ein ganz großes JA, sei
es als Franchisegeber, der Partner sucht, als Franchisenehmer, der Auftragnehmer
oder Kunden sucht oder als Dienstleister, der Ihnen zeigt, wie Sie das
machen.

Leser: Wie ich gehört habe, sind
Personalberater und andere Rekrutierungsspezialisten in sozialen Netzwerken
bereits sehr aktiv. Kommt ein einzelner Franchisegeber bei der Partnergewinnung
auf diesem Weg überhaupt noch zum Zuge?

Autor: Ja, wenn er es richtig
angeht und seine Zielgruppe anspricht, wird auch der einzelne Franchisegeber zum
Zuge kommen. Ich gehe mit meinem „Rekrutierungskonzept“ den Weg über die
persönliche Empfehlung und glaube, dass ich damit eine neue, sehr
erfolgsversprechende Vorgehensweise gefunden habe.

Leser: Guten Tag Herr Ewald! Mich nervt Xing,
weil ich immer nur Event-Einladungen bekomme, die ich nicht kriegen möchte! Kann
man das abschalten?

Autor: Sie haben Recht, die
vielen Event-Einladungen nerven. Sie können diese in den einzelnen Gruppen
abbestellen, dazu in die Gruppe gehen und rechts oben die Häkchen entfernen.

Leser: Wie kann ich verhindern, dass
Diskussionen in Gruppen im Sande verlaufen?

Autor: Sorgen Sie dafür, dass
Ihre Diskussion immer wieder in den letzten Artikeln auf der Startseite der
jeweiligen Gruppe auftaucht und laden Sie User ein, sich an der Diskussion zu
beteiligen.

Leser: Guten Tag! Sind Ihrer Meinung nach die
potenziellen Kandidaten auf XING bereit, auf eine Selbstständigkeit bzw.
Franchise-Partnerschaft angesprochen zu werden oder suchen die nicht einfach
nach festen Jobs?

Autor: Sicherlich suchen viele
erst mal einen festen Job, aber auch nur, weil es immer so war und es ja bequem
ist! Zumindest sind es die Aktiven und nicht die H4-Empfänger, die in XING aktiv
sind und diese können Sie mit einer attraktiven Franchise sicher auch für sich
gewinnen.

Leser: Nicht jeder nutzt ja Xing- wie hoch ist
denn die Chance, hier überhaupt meine Zielgruppe annähernd abdecken zu
können?

Autor: Wir haben in Deutschland
rund 40 Mio. Menschen, die einer beruflichen Tätigkeit nachgehen bzw. im
Arbeitsleben stehen. Für Sie sind aber vermutlich nur die Fach- und
Führungskräfte interessant, das sind wiederum nur „geschätzte“ 10 Mio. Mit rund
4 Mio. Mitgliedern sollte schon der ein oder andere Interessent für Sie dabei
sein.

Leser: Was sind die Vorzüge eines
Xing-Workshops – bitte in einem Satz erklären.

Autor: Lernen Sie XING für sich
arbeiten zu lassen!

Leser: O.K.-Kontaktdaten und Netzwerke, aber
ich habe den Eindruck, jeder Zweite Xing-Nutzer will ja eh nur
akquirieren.

Autor: Der Eindruck täuscht,
denke ich. Bei den aktiven XING´lern wird das sicher so sein, nutzen Sie aber
das Potential der passiven Nutzer, sieht das anders aus. Nutzen Sie das
….

Leser: Wie kann ich Xing in mein CRM-Konzept
einbinden?

Autor: Nein, aber Sie können
z.B. über die Optionen auf den jeweiligen Profilen die Visitenkarten Ihres
Kontaktes als *.csv Datei downloaden, dieser ist dann gleich in Outlook und kann
von da in Ihr CRM übernommen werden.

Autor: Vielen Dank für Ihre
zahlreichen und interessanten Fragen. An dieser Stelle möchte ich mich auch ganz
herzlich beim Team vom FranchisePortal bedanken, das dieses Forum eingerichtet
hat und mir und den anderen Spezialisten diese Plattform ermöglichen. NETTe
Grüße Jochen Ewald

Erhalten Sie Experten-Knowhow im Newsletter!

Ihre Marke ist noch nicht Teil des FranchiseUNIVERSUM?

Schließen Sie sich über 1.000 Systemzentralen an und gewinnen Sie mit uns neue Partner!
1 Monat Probemitgliedschaft

Testen Sie jetzt unverbindlich das optimale Tool zur Partnergewinnung!

Sie präsentieren Ihre Marke auf FranchisePORTAL, unternehmer-gesucht.com und im FranchiseKOMPARATOR.

Damit erreichen Sie über 80.000 Franchise-Interessierte Besucher pro Monat und erhalten automatisch wertvolle Kontaktanfragen für Ihre Expansion!

Gratis Kurzprofil registrieren

Tragen Sie Ihre Marke jetzt in unsere Datenbank ein.

Sie erhalten ihr kostenfreies Kurzprofil im FranchisePORTAL sowie im Print-Katalog „Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft“!

Ihr Kurzprofil enthält keine Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme durch Interessenten.